Fischpräparation - das lohnt sich - vom Kreidesee-Hemmoor
gearbeitet von Anja Kempf aus Bremerhaven

 
Farbenprächtige Saiblinge, starke Regenbogner, Seeforellen oder sogar Binnenlachse - um solche Fische zu fangen, muss man weit reisen. Oder man nimmt sich ein bisschen Zeit und fährt an den Kreidesee Hemmoor in Niedersachsen...
Von Bernd Kuleisa
 

 

Bericht in FliegenFischen Nr. 5
von Bernd Kuleisa

 

 
Die Nordlichter unter den Fliegenfischern tappen häufig bei der Suche nach einem guten Salmonidengewässer in Dunkeln. Eine Alternative ist der Kreidesee Hemmoor, der direkt an der Bundesstrasse zwischen Stade und Cuxhaven zu finden ist. Bernd Kuleisa war für FliFi vor Ort und testete das Gewässer. Sein Urteil: "Ich hatte von einem Forellensee der etwas anderen Art gehört, und das ist Hemmoor wirklich. Kein Put and Take, die Fische wachsen überwiegend im See natürlich auf.Und Platz genug haben sie:   Der See ist über 30 Hektar groß, sehr tief (stellenweise über 50 Meter!) und kristallklar. Starke Regenbogenforellen, Seeforellen (!) und sogar Lachse (!!) gibt es in diesem See, aber auch Zander und Barsche. Ich fischte mit einer schweren Sinkschnur (Cortland Quick Descent, 225 grain) sowie dem bewährten Wooly Bugger. Schöne, sehr blanke Regenbogenforellen bis 1,5 Kilo konnte ich landen. Ideal geeignet ist dieser See für das Fischen mit dem Belly Boat.
 

Jungangler Lautermann aus Cadenberge
mit seiner Seeforelle von 7,2 kg ( links frisch ) und sein Präparat ( rechts )

 
Wer eines besitzt, sollte es mitbringen! Auch ein Boot steht (nur für Fliegenfischer!) bereit. Im See sind nur Kunstköder (Fliege oder Spinner) erlaubt - auch ein angenehmer Unterschied zu üblichen Forellenseen. Der Tageskartenpreis ist mit 80 Mark für den ganzen Tag und 45 Mark für den halben Tag ziemlich gesalzen,aber ein Besuch kann sich trotzdem lohnen. Einige tolle Fänge unterstreichen dies. So konnte beispielsweise der Jungangler Lautermann aus Cadenberge dieses Jahr eine  
Seeforelle von 7,2 Kilo landen. Ein Prachtfisch! Ende Mai,Anfang Juni besitzt dieser See auch ein Maifliegen-Aufkommen, bei dem es möglich ist, sogar schwerste Fische mit der Trockenfliege zu überlisten. Alles in allem: Das Gewässer ist einen Besuch wert und vor Hamburg und Bremen leicht innerhalb einer Stunde zu erreichen. Auch Fischer aus Schleswig-Holstein können über die Fähre Glückstadt/Wischhafen sehr bequem nach Hemmoor reisen." Viel Spaß am Kreidesee.
 
Weitere Infos:
Kreideseefischerei Pöpke
Dorfstr. 9
21775 Hemmoor ( zwischen Stade und Cuxhaven )

Tel. 047 71 - 74 97



 Zum übersichtlichen
Text - Inhalts - Verzeichnis,
klick hier.
             

Sollten Sie keine Navigationsleiste auf der linken Seite haben,
dann klicken Sie bitte hier.

 

KEMPF Präparationstechnik Int.
Anja Kempf, Fischpräparation
27572 Bremerhaven
0471 - 77 382