Fischpräparate  !?
Vorort richtig Behandeln  !

Sammel- und Beratungsstellen
im Ausland,
von Anja Kempf Fischpräparation Int.


Wir haben Partner in den wichtigsten Urlaubsgebieten, wo die großen Traumfische gefangen werden. Unsere Partner sind kompetent und helfen Ihnen, damit Ihr kostbarer Trophäenfisch uns in Bestform erreicht. Hierfür gibt es zwei unterschiedliche Wege:


Sammelstelle
Sie sind mit dem Flieger unterwegs und wollen Ihren Trophäenfisch nicht selbst zurückführen. Möglicherweise nutzen Sie Ihr Freigepäck auch lieber für gefrorene Filets oder Räucherseiten. Ein zusätzlicher Trophäenfisch wird Ihnen zu schwer - bisher gab es nur eine Lösung für dieses Situation: Verzichten. Wir bieten die Alternative: Hinterlegen Sie Ihre Fischtrophäe an unserer Sammelstelle. Wir organisieren Tiefkühl-Sammeltransporte zum Saisonende. Die Kosten sind überschaubar, auf jeden Fall niedriger als der Frachtaufschlag, wenn Ihr Freigepäck ausgereizt ist.



Beratungsstelle

Sie wollen Ihren Trophäenfisch selbst transportieren, z.B. im Kofferraum Ihres Autos. Sprechen Sie mit uns vor Ihrer Reise oder lassen Sie sich von unserem Partner vor Ort beraten. Sie erfahren, wie Sie auf einfachste Weise Ihren Fisch so versorgen können, daß der gesamte Streß entfällt, den Sie sonst bei Rückkehr zu Hause haben (auspacken, Blockade der Truhe, später wieder einpacken, all dies zu einer Zeit, wo Sie lieber Ihr Geld verdienen als den Urlaub nachbereiten wollen). Unsere Partner helfen Ihnen auch mit dem Material, das Sie für diese Vorsorge am Tag der Abreise benötigen.

Sie werden beraten von den bereits oben angeführten
Karl Heinz Kleine,
Chris Stein und
Arnstein Larsen,
sowie darüber hinaus


Bitte fragen Sie uns vor Ihrer Reise nach den konkreten Sammelstellen im Landesinneren. Wir kooperieren mit vielen Lodges. Bitte sehen Sie ab von e-mails. Wir möchten unsere Kunden persönlich kennenlernen, per Telefon oder auf einem unserer Messestände.

Telefon:  0471 - 77 382

siehe auch     Links , denn es kommen ständig neue hinzu !




Urlaubstrophäe

In der Regel wird es möglich sein, Ihre Urlaubstrophäe an Ort und Stelle einzufrieren. Beachten Sie unsere Quick - Info.

Bei Ganztrophäen: Den Fisch nicht öffnen und Eingeweide oder Fleisch entnehmen, um das Transportgewicht zu reduzieren. Wir brauchen den ganzen, heilen Fisch, um ein originalgetreues Präparat anfertigen zu können. Wenn Sie einen beschädigten / ausgenommenen Fisch bringen, dann kostet das für zusätzlichem Reparaturaufwand mehr, als Sie an eventuellen Extrafracht sparen. Im übrigen arbeiten wir daran, in einigen ausgesuchten Urlaubsgebieten Sammeltransporte anzubieten.

Den Fisch nach dem Landen nur auf glatter Fläche (Folie) ablegen. Zügig Detailfotos machen, dabei Spiegelung vermeiden. Nicht ausnehmen! Passendes Brett nehmen, mit Haushaltsfolie umwickeln. Erst dann den Fisch auf das Brett legen und mit der gleichen Folie mehrmals umwickeln. Jetzt ist er gesichert, rutschfest und luftdicht fixiert. Brett mit Fisch in TK - Truhe geben und mindestens 24 h einfrieren. Für den Rückflug Brett mit Fisch in reichlich Papier wickeln und in passenden Karton geben, auch Kartonecken mit Papierkugeln ausfüllen. Diese Verpackung hält problemlos 3 Tage die Kälte. Sie können also gleich nach dem Landen den Fischkarton beim nächsten Postamt an Firma Kempf aufgeben. Alternativ zur Fixierung auf dem Brett können Sie den Großfisch auch einfach in unsere Kempf-Transporthülle oder einen geschmeidigen „Gelben Sack“ + schwarzem Müllbeutel geben und je nach Platz langgestreckt oder eingerollt einfrieren.




Sollten Sie keine Navigationsleiste auf der linken Seite haben,
dann klicken Sie bitte hier.

 

KEMPF Präparationstechnik Int.
Anja Kempf, Fischpräparate
27572 Bremerhaven
0471 - 77382